Lloret de Mar bewahrt noch immer einige Stätten und Traditionen, die an die enge historische Verbindung der Stadt mit dem Meer erinnern.

Die Architektur der „Indianos“, die aus Übersee zurückkehrten, die Räumlichkeiten, in denen ehemalige Fischernetze gefärbt wurden, oder die Hommage an das harte Leben der Fischer mit der Feier des Tirada a l’Art (Netzwerfen) sind nur einige Tipps, die wir Ihnen für Ihren Besuch mit auf den Weg geben.

Weitere Informationen aquí.

Meeresmuseum

An der Strandpromenade in unmittelbarer Meeresnähe gelegen, ist Can Garriga eines der wichtigsten Gebäude aus der Zeit der „Indianos“ in Lloret de Mar. Aktuell wird hier und im Nebengebäude das Meeresmuseum (Museo del Mar) beherbergt, das die tiefe Verbindung von Lloret de Mar zum Meer erklärt.

Weitere Informationen

Es Tint

Die Färberei Es Tint ist der derzeitige Sitz der Berufsvereinigung der Fischer in Lloret de Mar. Sie befindet sich im Zentrum der Gemeinde und bewahrt ihren ursprünglichen Charakter als Ort, an dem die Fischer von Lloret ihre Netze färbten

Weitere Informationen

Abstecher zum Strand von Sa Caleta

In dieser kleinen Bucht erinnert Lloret mit einer Gedenktafel auf den Felsen an alle Migranten, die damals ihr Glück in Amerika versucht hatten und mit leeren Händen nach Hause kehrten. Die Inschrift lautet wie folgt:
«Lloret de Mar erinnert sich dankbar an die Bemühungen und den guten Willen jener Bürger, die auf der Suche nach Wohlstand nach Amerika ausgewandert sind, jedoch keinen Erfolg hatten. 1778–1978»

Weitere Informationen

Dona Marinera (die Seefahrerfrau)

1966 wurde der Bau des Denkmals an „La Dona Marinera“ (die Seefahrerfrau) beauftragt. Diese schöne Bronzeskulptur kann man am Ende des Strandes von Lloret bewundern. Sie ist ein Werk des Künstlers Ernest Maragall und beeindruckt durch ihre Höhe von 2,40 m.

Weitere Informationen

Yachthafen Canyelles

Am Strand von Canyelles, eine Meile nördlich von Lloret, befindet sich inmitten kleiner Buchten der einzige Yachthafen der Stadt, in dem kleine bis mittlere Boote festmachen können.
Man gelangt über die Straße, die nach Tossa de Mar führt, nach Canyelles.

Weitere Informationen

Kapelle Ermita de Santa Cristina

Im Jahr 1376 wird die Kirche erstmals schriftlich erwähnt, obwohl das heutige Gotteshaus Ende des 18. Jahrhunderts erbaut wurde. Santa Cristina wurde im neoklassizistischen Stil erbaut und hat einen edlen Marmoraltar aus Italien sowie eine interessante Sammlung aus Weihgaben und Miniaturschiffen zu bieten.

Weitere Informationen

Wie können Ihnen helfen? Kontaktieren Sie uns, gern, über Whatsapp

© Lloret Turisme - Lloret Futur S.A. - Ajuntament de Lloret de Mar. Av. Alegries, 3. · 17310 Lloret de Mar · Tel. + 34 972 365 788 · central-turisme@lloret.cat
lloret de mar